Neu: FUTURE X DAYS – Events ’20 & Festival ’21

FUTURE X DAYS vereinen ab 2020 Kunst + Kultur mit Wirtschaft + Innovation als Impulsgeber_innen einer neuen Bewegung für eine nachhaltige und faire Zukunft, Wirtschaft und (Zusammen)Leben.

Ob es um Lebensmittel, Mode, Kosmetik, Wohnen, Mobilität oder Geldanlagen geht – die FUTURE X DAYS präsentiert sich erstmals 2020 vier Mal im Jahr als Informations- und Partizipationsplattform für Nachhaltigkeit im Alltag. In Verbindung mit Kunst und Kultur soll aufgeklärt, informiert, dokumentiert, zu Gesprächen und Aktionen bzw. Reaktionen angeregt und auch motiviert werden, Teil einer positiven Veränderung zu sein. #FutureXDays

Wir machen uns laufend auf die Suche nach neuen Ideen, Produkten, Unternehmen, die eine ökologische und faire Alternative zum umweltbelastenden bzw. -schädlichen Standard darstellen. Im Rahmen der Future Days bieten wir Innovator_innen die Plattform, um sich der Öffentlichkeit bzw. auch geschlossenen Gruppen, z. B. geladenen Schulen, im Rahmen eines vermittlungsorientierten Kinoevents vorzustellen.

Der unmittelbare Impact besteht in der Weitergabe von Information, der Präsentation von Lösungen, in Anleitungen und Anregungen, wie sich Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im Alltag integrieren und umsetzen lassen, aber auch in wirtschaftlicher Vernetzung, im persönlichen Austausch und vor allem in der Motivation, selbst aktiv werden zu wollen – durch den Mut, Willen und den Innovationsgeist von den vorgestellten Vorreiter_innen, die im Gespräch vor Ort die wichtigen Frage beantworten: „Wie bin ich dort hingekommen wo ich jetzt bin, wie war der Weg, welche Herausforderungen habe ich bewältigt, welche Unterstützung habe ich (und wo) erfahren.“ 

Als Basis dienen ein themenbezogener Film (Dokumentation) sowie Talks, Q&As, Keynotes oder Workshops. Erweitert werden die FUTURE X DAYS mit einem Programm, das das Publikum (13 +) zusätzlich dazu animieren soll, ein aktiver Teil der Bewegung und Veränderung zu werden: Informations- und Verkaufsstände von Partner_innen aus Wirtschaft und Bildung (Nachhaltigkeit, Entwicklung, Umwelt, Innovation), DIY-Anregungen, Einblicke in und Führungen durch lokale Unternehmen, Gesprächsrunden mit Partner_innen aus Wirtschaft, Wirtschaftsförderung, Aktivist_innen etc.

Die FUTURE X DAYS verstehen sich als Impulsgeber einer neuen Bewegung, die barrierefrei, partizipativ, informativ und motivierend agiert. Ziel ist es, nicht „nur“ Alternativen vorzustellen, sondern neue Lösungen und damit weitere und weiterführende Wege aufzuzeigen.

Wenn das „Haus bereits brennt“ – wie es Greta Thunberg formulierte –, ist es für Alternativen womöglich schon zu spät, vor allem wenn der erste Gletscher auf Island für tot erklärt wurde, wir in Österreich den heißesten Juli seit Anbeginn der Wetteraufzeichnungen 2019 erlebt haben, Mikroplastik sogar an den abgelegensten Orten der Welt (Berge und Meere) nachgewiesen werden konnte usw., dennoch sollen Alternativen nachhaltig zu Lösungen werden.

PRESSEMAPPE zu FUTURE X DAYS finden Sie HIER
Pressematerial zu FUTURE X DAYS finden Sie HIER

Auftakt:
Mi., 11. März 2020, 19:30
im Stadtkino im Künstlerhaus

Facebook-Event Link
Ticket-Link


Thema:
Bienensterben & nachhaltige Landwirtschaft

Film:
HONEYLAND
als exklusive Preview vor dem Kinostart
in Anwesenheit des Kameramannes Samir Ljuma

Ein Event in Kooperation mit BIORAMA, Global 2000 und Südwind
mit Unterstützung von Stadtkino im Künstlerhaus & Stadtkino Filmverleih

Wenn eine Nomadenfamilie ins „Honeyland“ einzieht und alle Grundregeln bricht, muss die letzte Wildimkerin Europas ihre Bienen retten und das notwendige Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur wiederherstellen.

«Hypnotisch & faszinierend!..»

Variety

HONEYLAND
Regie
Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov
Drehbuch Fejmi Daut
Mit Nazife Muratova, Hatidze Muratova, Mustafa Sam, Ljutvie Sam, u.a.
Nordmazedonien 2019, 90 Min, OmdU

Prädikat wertvoll

Pressemappe „Hier“ zum Download


Alle Filmbilder ©Stadtkino Filmverleih
Headerbild by Thomas Richter on Unsplash
Beitragsbild by Will Cornfield on Unsplash